Ein Leitfaden für umweltfreundliche Landschaftsgestaltung

Auch wenn Sie in Ihrer Jugend die Nase über Gartenarbeit gerümpft haben, wenn Sie sich jetzt für die Idee erwärmen, könnten Sie ein Hausbesitzer sein. Und es gibt eine Menge Gründe, damit anzufangen. Landschaftsbau ist nicht nur ein großartiges Training, sondern kann auch den Wert Ihres Hauses steigern, indem er seine Attraktivität steigert. Wenn Sie es richtig machen, können Sie sogar etwas für die Umwelt tun.

Wenn Sie also das nächste Mal anfangen, Ihre Reinigungs- und Hauswartungsliste zu planen, fügen Sie einige Garten-Updates hinzu, die Ihnen, der Erde und Ihrem Geldbeutel zugute kommen. Selbst wenn Sie noch nie einen grünen Daumen hatten oder einfach nur eine Anleitung für die besten Neuerungen zum Wohle der Umwelt suchen, lassen Sie sich von Gartenbau Burgdorf durch einige einfache Ideen zur Landschaftsgestaltung führen, mit denen Sie bei sich zu Hause anfangen können.

Die Vorteile der Landschaftsgestaltung

Die Vorteile der Landschaftsgestaltung überwiegen bei weitem die Nachteile, die mit der körperlichen Arbeit verbunden sind. Wir haben bereits einige der Verbesserungen erwähnt, wie z.B. die Steigerung der Attraktivität Ihres Hauses und der Schutz der Umwelt, aber glauben Sie nicht nur an unser Wort. Es gibt viele Studien, die unsere Behauptungen untermauern, und wir haben hier ein paar davon für Sie zusammengestellt, um die Sache zu besiegeln.

  • Landschaftsbau verbessert Ihre Lebensqualität, indem er Sie ermutigt, mehr Zeit im Freien zu verbringen.
    • Ein Artikel von Yale Environment hebt hervor, dass der Aufenthalt im Freien zu einem niedrigeren Blutdruck, weniger Angstzuständen und einer besseren Stimmung führen kann.
  • Es senkt die Kosten für das Heizen und Kühlen Ihres Hauses.
    • Laut The Ground Guys kann das Pflanzen von Bäumen an der Süd- und Westseite Ihres Hauses die Temperatur im Dachgeschoss um bis zu 40 Grad senken.
    • Eine Studie der Cornell University schätzt, dass eine umweltfreundliche Landschaft die Stromrechnungen um 10 bis 30 % senken kann.
  • Landschaftsgestaltungselemente wie die richtige Entwässerung und Stützmauern können dazu beitragen, Ihren Garten zu schützen und seine Lebensdauer zu verlängern.
    • Erfahren Sie in dieser Anleitung von The Family Handyman, wie man eine Stützmauer baut.
  • Einheimische Pflanzen benötigen weniger Pflege, verbrauchen weniger Ressourcen und bieten laut der National Audubon Society ausreichend Schutz für die heimische Tierwelt.
  • Laut SFGate kann die Neugestaltung des Gartens den Wert Ihrer Immobilie um 5 bis 13 % steigern.

8 umweltfreundliche Ideen zur Landschaftsgestaltung für Ihr Haus

Wenn es darum geht, den besten Landschaftsplan für Ihr Haus zu finden, wird das, was sowohl Ihrem Rasen als auch der Umwelt nützt, variieren. Abhängig von Ihrem lokalen Klima, Ihrer Erfahrung und wie viel Pflege Sie auf sich nehmen wollen, möchten Sie vielleicht nicht jede einzelne Idee auf dieser Liste ausprobieren.

Aber wenn man bedenkt, wie einfach einige dieser Ideen sind, werden Sie sicher etwas finden, das Ihnen Spaß macht und das Sie in Angriff nehmen können. Seien Sie nur vorsichtig, wo Sie graben, wenn Sie mit einem neuen Projekt beginnen – die Beschädigung einer Versorgungsleitung in Ihrem Garten kann sehr teuer werden.

Versuchen Sie Xeriscaping

Xeriscaping ist eine Art der Landschaftsgestaltung, die wenig bis gar keine Wartung, Wasser oder Instandhaltung erfordert. Das macht nicht nur die Pflege Ihres Gartens einfacher, sondern hilft auch, die Menge an Wasser zu reduzieren, die Sie regelmäßig verbrauchen.

Um einen Xeriscape-Rasen richtig anzulegen, müssen Sie zunächst feststellen, ob Ihr Standort für diese Art von Rasen geeignet ist. Xeriscape-Rasen eignet sich gut für heiße, trockenheitsanfällige Gebiete wie Arizona, New Mexico oder Texas. Wenn Sie denken, dass Ihr Haus gut geeignet ist, probieren Sie eines der folgenden Xeriscaping-Elemente aus, um einen einfachen und schönen Garten zu schaffen.

  • Ersetzen Sie Gras durch Steine, Sand oder Mulch.
  • Setzen Sie Pflanzen und Bäume mit geringem Wasserbedarf ein, wie z.B. Kakteen, Sukkulenten und Kriechmyrten.
  • Stellen Sie Pflanzen mit höherem Wasserbedarf zusammen, um die Wasserverschwendung zu reduzieren.
  • Legen Sie spezielle Gehwege an, um die Lebensdauer Ihrer Pflanzen zu verlängern.

Fügen Sie Regenwassertonnen hinzu

Sie möchten Ihre Wasserrechnung senken, lieben Ihren Garten aber zu sehr, um ihn zu xerisieren? Auch dafür gibt es eine Lösung. Regenwassertonnen fangen das Regenwasser aus der Dachrinne auf und speichern es für die spätere Verwendung, so dass Sie nicht zum Schlauch greifen müssen, um Ihr Gemüse bei Laune zu halten. Außerdem verhindern sie, dass sich Wasser an Ihrem Haus sammelt, das das Fundament beschädigen kann.

Es gibt zwar viele kompliziertere (und teurere) Regenwassersammelbehälter, aber alles, was Sie wirklich brauchen, ist eine Plastikwanne mit einer Tülle am Boden, an die Sie Ihren Schlauch anschließen können. Stellen Sie die Wanne unter Ihren Abfluss, befestigen Sie eine Abdeckung, um Ungeziefer fernzuhalten und seien Sie bereit, die Einsparungen auf Ihrer Stromrechnung zu sehen.

Klimaschonende Bepflanzung einbeziehen

Um Ihren Garten umweltfreundlicher zu gestalten, müssen Sie mit dem Wetter arbeiten, das Sie haben. Wenn Sie also in einer Gegend leben, in der es oft regnet, sollten Sie Pflanzen pflanzen, die in dieser Gegend gut gedeihen, wie z. B. Königsfarne und Vergissmeinnicht-Blumen. Wenn Sie in einem sonnigeren und trockeneren Klima leben, sollten Kakteen und Agaven den Trick machen.

Mit klimafreundlicher Vegetation wird Ihr Garten das ganze Jahr über schön sein. Da die Pflanzen für Ihr Klima ausgelegt sind, halten sie länger und ersparen Ihnen die mühsame Arbeit, den Garten jedes Jahr neu zu gestalten.

Installieren Sie ein grünes Dach

Wenn Sie einen kleinen Garten haben oder einfach nur Ihr umweltfreundliches Haus auf die nächste Stufe heben wollen, suchen Sie nicht weiter als die Struktur Ihres Hauses. Ein Gründach ist eine großartige Möglichkeit, Ihr Haus zu isolieren, die Lebensdauer Ihres Daches zu verlängern und den Abfluss von Regenwasser zu reduzieren.

Um ein Gründach anzulegen, müssen Sie zuerst bestimmen, welche Art von Garten Sie wollen. Wenn Sie sich nicht um die Pflege kümmern wollen, können Sie einen flachen Garten mit vielen Stauden und einheimischen Pflanzen anlegen. Wenn Sie mehr Schatten wünschen und Ihnen die Pflege nichts ausmacht, können Sie einen größeren Garten mit großen Sträuchern und Bäumen anlegen, die mehr Sonnenlicht aussperren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie ein Gründach von This Old House installieren können.

Schmeißen Sie das Gras weg

So gewöhnlich ein grüner, grasbewachsener Rasen auch sein mag, er verbraucht eine Menge Wasser. Reduzieren Sie Ihren Wasserverbrauch (und die Zeit, die Sie zum Mähen Ihres Rasens benötigen), indem Sie das Gras ganz weglassen. Sie können die Xeriscape-Route gehen und Sand oder Steine in Ihrem Vorgarten auslegen. Oder Sie können der Natur ihren Lauf lassen und einen natürlicheren Bodenbelag wie Moos, Klee oder Ziergras verwenden, der nicht viel Pflege benötigt.

Um Ihren Rasen traditioneller aussehen zu lassen, können Sie auch Rollrasen als Ersatz für Ihren Rasen verlegen. Rollrasen hat einen langen Weg hinter sich gebracht und sieht heute realistischer aus als je zuvor. Rollrasen benötigt nicht nur kein Wasser und keine Pflege, sondern hilft auch dem Boden unter ihm, sich schneller zu regenerieren als seine natürlichen Gegenstücke. Achten Sie nur darauf, dass Sie Rasen aus recyclebarem Material kaufen, um sicherzustellen, dass Ihr Garten wirklich umweltfreundlich ist.

Installieren Sie automatische Sprinkleranlagen

Automatische Sprinkler und Tropfbewässerung sind nicht nur bequem, sondern helfen auch Wasser zu sparen. Automatische Sprinkler sorgen dafür, dass Ihr Rasen das benötigte Wasser erhält, auch wenn Sie nicht in der Stadt sind. Das bedeutet, dass Sie sich keine Gedanken über den Kauf neuer Pflanzen machen müssen, wenn Ihre alten sterben, weil Sie vergessen haben, den Schlauch herauszuholen (Sie können Ihre Sprinkler sogar mit Apps auf Ihrem Telefon steuern).

Tropfbewässerungssysteme sind zwar nicht so intensiv wie Sprinkler, bieten aber eine gleichmäßigere Wasserzufuhr. Sie zielen auch besser auf die Wurzeln der Pflanzen ab und stellen sicher, dass sie widerstandsfähiger gegen die natürlichen Elemente wachsen können. Aber ein Wort der Vorsicht, wenn Sie Solarzellen in Ihrem Garten installiert haben, stellen Sie sicher, dass Ihre Sprinkler nicht mit ihrem elektrischen System interferieren, wenn sie in Gebrauch sind.

Beginnen Sie mit dem Kompostieren

Füttern Sie Ihre neue Landschaft und halten Sie sie bei Laune mit Dünger, der aus Kompost hergestellt wurde. Wenn Ihre Stadt kein eigenes Kompostierungssystem hat, können Sie ganz einfach Ihren eigenen in Ihrem Garten erstellen. Alles, was Sie brauchen, sind Essensreste, Rasenschnitt und Wasser. Es braucht etwas Zeit, aber schon bald haben Sie eine Menge Dünger voller Nährstoffe – perfekt für neu angelegte Rasenflächen oder Gemüsegärten.

Sind Sie unsicher, wie Sie mit Ihrem Kompostierungssystem anfangen sollen? Lernen Sie von den Experten bei Better Homes and Gardens.

Legen Sie einen Bestäubergarten an

Helfen Sie bedrohten Arten zu gedeihen, indem Sie einen Garten anlegen, der bestäubende Insekten wie Bienen und Schmetterlinge anlockt. Da viele pollenreiche Pflanzen schöne Blüten haben, ist es ein Gewinn für alle Beteiligten. Das Pflanzen von einheimischen und mehrjährigen Blumen ist eine einfache Möglichkeit, einen pflegeleichten Garten anzulegen. Aber unabhängig davon, wo Sie leben, werden die folgenden Pflanzen helfen, viele neue Bestäuberfreunde in Ihr Haus zu bringen.

  • Bienenbalsam
  • Katzenminze
  • Löwenzahn
  • Gänseblümchen
  • Garten-Thymian
  • Lavendel
  • Seidenkraut
  • Sonnenblumen